Menü

Schönheit von innen

Anti-Aging-Star: Kollagen

Wenn die Haut spannt, trocken und glanzlos ist, reicht eine Pflege von außen nicht mehr aus. Die Ursache liegt in tieferen Hautschichten. Denn dort produzieren die Fibroblasten (kollagenbildende Zellen) nicht mehr genug Kollagen, die Haut erschlafft und sieht müde aus. Mit YANA™ werden diese Zellen auf natürliche Weise aktiviert.

Liquid Beauty

Das neue Nahrungsergänzungsmittel „Yana™“ von IMAGE Skincare enthält genau die richtige Tagesdosis an Kollagen und zwar in hydrolisierter Form, so dass es eine Bioverfügbarkeit von über 90 Prozent hat. Das in Deutschland hergestellte Kollagen wird mit wertvollen Peptiden, Ceramiden und Vitaminen zu einer exklusiven Mischung aktiver, klinisch geprüfter Inhaltsstoffe ergänzt. Zu dem Wirkstoff-Mix gehört ein Anti-Oxidantien-Komplex genauso wie Biotin und unterschiedliche Aminosäuren, zum Beispiel Arginin oder Prolin. Das Besondere: Das Kollagen regt einen ganz natürlichen Prozess an, indem die Fibroblasten stimuliert werden, mehr körpereigenes Kollagen zu produzieren und die Kollagenbilanz der Haut zu verbessern. Das Ergebnis: Durch „YANA™“ wird die Hautfeuchtigkeit deutlich erhöht. Die Haut wird außerdem straffer, elastischer und das Hautbild verfeinert sich – im Gesicht und am ganzen Körper!

Was ist Kollagen und wofür brauchen wir es?

Für unsere Haut und unser Bindegewebe ist Kollagen unverzichtbar. Das Protein verleiht ihnen Festigkeit, Dichte, Glätte und Elastizität. Ohne Kollagen würde unsere Haut in sich zusammenfallen. Durch seine enorme Quellfähigkeit speichert es hervorragend Wasser – was wiederum die Haut von innen aufpolstert, sie glättet und festigt. Junge und gesunde Haut besteht zu 80 % aus Kollagen, aber bereits ab dem 25. Lebensjahr verlangsamt sich dessen Produktion und nimmt im Laufe des Lebens immer weiter ab. Die Folgen: Falten, Cellulite, hängende Konturen sowie erschlaffte Haut vor allem an Busen, Oberarmen, Oberschenkeln und am Po. Um dem vorzubeugen, lohnt sich die Aufnahme von Kollagen – und zwar von innen. Cremes und Seren können das Hautbild nur kurzfristig von außen verbessern, sie haben jedoch keine Tiefen-Wirkung. Nach jahrelanger Forschung ist es gelungen, bioaktives Kollagen zu gewinnen und so an der Ursache der Hautalterung an zu setzen.

Den Alterungsprozess stoppen

Dabei handelt es sich um kurzkettige Eiweißbausteine aus Aminosäuren, die durch Spaltung natürlichen Kollagens entstehen und als winzige Moleküle hervorragend vom Körper aufgenommen werden. Über den Magen-Darm-Trakt gelangt es in den Blutkreislauf – und von dort bis in die Lederhaut (Dermis). In dieser trägt es direkt zur Produktion von festigenden Kollagenfasern bei. Strahlende Schönheit ist das schnell sichtbare Resultat: Eine nachhaltig bessere Hydratisierung der Haut – und deutlich reduzierte Falten. Auch das Bindegewebe profitiert von Kollagen.