AGB

§ 1 Geltungsbereich

(1) Für die Rechtsbeziehung zwischen der

IMAGE SKINCARE INNOVATION GMBH
Eiswerderstraße 20, 13585 Berlin,

(nachfolgend auch „wir“ und „uns“) und Ihnen als Kunde (nachfolgend auch „Sie“ und „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) in der zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung in unserem Online-Shop (nachfolgend „Online-Shop“) jeweils geltenden Fassung.

(2) Unser Online-Shop richtet sich sowohl an Unternehmer (§ 14 BGB) als auch an Verbraucher (§ 13 BGB). Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt; eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

(3) Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit der Nutzung des Online-Shops getroffenen Vereinbarungen sowie diesbezügliche Leistungen erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser AGB einschließlich der im Rahmen dieser AGB in Bezug genommenen und einsehbaren Dokumente. Abweichende Nutzungs- oder Geschäftsbedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, wir stimmen deren Geltung ausdrücklich zu. Eines ausdrücklichen Widerspruches durch uns bedarf es nicht. Im Einzelfall getroffene individuelle Vereinbarungen mit Ihnen haben stets Vorrang vor unseren AGB.

§ 2 Registrierung / Zugang zum Online-Shop / Kenntnisnahme von Produktbeschreibungen sowie Bestell- und Anwendungsbestimmungen

(1) Voraussetzung für die Nutzung des Online-Shops ist eine erfolgreiche Registrierung. Hierzu muss zunächst eine Anmeldung durch Sie erfolgen, bei der Sie Ihre E-Mail-Adresse als Zugangsnamen und ein Kennwort selbst auswählen. Sämtliche im Rahmen des Online-Shops abgefragten Daten werden durch uns zu Ihrem Profil gespeichert. Als Kontaktmöglichkeit ist eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben und für die Dauer der Nutzung des Online-Shops aktuell zu halten, damit die Kommunikation zwischen Ihnen und uns (etwa bei Passwort-Abfragen oder Passwort-Erneuerungen etc.) sichergestellt ist.

(2) Nur diejenige Person, die sich zu unserem Online-Shop angemeldet hat, ist auch berechtigt, das entsprechende Profil zu nutzen und Bestellungen vorzunehmen. Eine Nutzung durch mehrere bzw. andere Personen ist nicht zulässig. Sie versichern uns, dass die von Ihnen angegebenen Daten vollständig sind und der Wahrheit entsprechen. Sofern sich die angegebenen Daten ändern, werden Sie uns diese Änderungen unverzüglich mitteilen bzw. eine entsprechende Anpassung in ihrem Kundenprofil vorzunehmen.

(3) Mit dem Antrag auf Registrierung erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Geltung dieser AGB sowie Kenntnis von der Datenschutzerklärung . Vorbehaltlich einer Prüfung der angegebenen Daten wird der Zugang des Registrierungswunsches an die von Ihnen hinterlegte E-Mail-Adresse bestätigt. Ihnen steht es sodann frei, den Registrierungsprozess innerhalb von einem (1) Tag durch Anklicken des Aktivierungslinks abzuschließen. Ein Anspruch auf Bestätigung der Registrierung durch uns bzw. auf Zugang zum Online-Shop besteht bei Nichterfüllung der Nutzungsbedingungen nicht.

(4) Wir sind berechtigt, Kunden bei einem nachgewiesenen Verstoß gegen diese AGB vom weiteren Zugang zum Online-Shop auszuschließen und eine Nutzung zu unterbinden.

(5) Hinsichtlich der Inhalte des Online-Shops und der Beschaffenheit der Produkte wird auf die Beschreibung der Produkte sowie auf die Angaben im Rahmen des Bestellprozesses verwiesen. Beschreibungen stellen lediglich Beschaffenheitsangaben dar, nicht aber Garantien. Abbildungen der Produkte sind beispielhaft und werden nicht Vertragsinhalt.

(6) Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir unter anderem hochwertige Hautpflegeprodukte (Kosmetikprodukte) und Nahrungsergänzungsmittel vertreiben, bezüglich deren Anwendung die entsprechenden Anwendungs- und Herstellerhinweise, zum Beispiel im Online-Shop, im Rahmen der Produktbeschreibung oder aber direkt auf dem Produkt bzw. der Produktverpackung, zu beachten sind. Wir regen dringend an, diesbezüglich vor einer Anwendung die Anwendungs- und Herstellerhinweise zu lesen und diese strikt zu beachten sowie zudem eine fachkundige, individuelle Beratung in Anspruch zu nehmen.

(7) Mit Ihrer Bestellung nehmen Sie zur Kenntnis, dass die im Online-Shop angebotenen Produkte für Kinder unter 3 Jahren nicht geeignet sind. Insbesondere in Fällen von Schwangerschaften oder akuten Erkrankungen bzw. Allergien empfehlen wir dringend, vor einer Bestellung bzw. Anwendung von Produkten einen Arzt zu konsultieren.

§ 3 Vertragsschluss

(1) Die Präsentation und Bewerbung von Artikeln in unserem Online-Shop stellen kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar.

(2) Der Vertrag kommt ausschließlich im elektronischen Geschäftsverkehr über die Buchungsplattform unseres Online-Shops zustande. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst auf unserer Buchungsplattform folgende Schritte: Sie können aus unserem Sortiment Produkte auswählen und diese über den Button „In den Warenkorb legen“ in einem sogenannten Warenkorb sammeln. Über den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung können Sie die Daten ändern und einsehen. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn Sie durch Klicken auf den Button „AGB akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in Ihren Antrag aufgenommen haben. Mit dem Absenden einer Bestellung über unseren Online-Shop durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine rechtsverbindliche Bestellung ab.

(3) Wir werden den Zugang Ihrer über unseren Online-Shop abgegebenen Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zugangs zugleich die Annahme erklärt.

(4) Der Vertrag kommt durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch uns zustande, die mit einer gesonderten E-Mail (Bestell- und Versandbestätigung) versandt wird, spätestens jedoch mit Lieferung der Ware. In dieser E-Mail oder in einer separaten E-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird Ihnen der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB, Widerrufserklärung und Auftragsbestätigung) von uns auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zugesandt (Vertragsbestätigung). Die Vertragssprache ist deutsch. Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert.

§ 4 Lieferung, Teillieferungen, Warenverfügbarkeit; Verzug und Rücktritt bei höherer Gewalt und Nichtverfügbarkeit

(1) Wir sind der lizenzierte und exklusive Distributor für Produkte von „Image Skincare“ in Deutschland, Österreich und Liechtenstein. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgen Lieferungen ab unserem Lager an die von Ihnen angegebene Lieferadresse. Die Versendung der Ware erfolgt gemäß der jeweiligen Lieferzeitangabe auf der jeweiligen Produktseite in unserem Online-Shop. Soweit sich dort keine Angabe befindet, beträgt die Frist sieben Werktage. Werktage in diesem Sinne sind alle Kalendertage, die nicht Sonn- oder bundeseinheitliche gesetzliche Feiertage sind. Von uns angegebene Lieferzeiten berechnen sich grundsätzlich vom Zeitpunkt unserer Auftragsbestätigung an, vorherige Zahlung des Kaufpreises vorausgesetzt.

(2) Sind zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung die von Ihnen ausgewählten Produkte nicht verfügbar, so teilen wir Ihnen dies in der Auftragsbestätigung unverzüglich mit. Ist ein Produkt wider Erwarten dauerhaft nicht lieferbar, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

(3) Ist ein von Ihnen in der Bestellung bezeichnetes Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilen wir Ihnen dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen haben Sie das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen sind in diesem Fall auch wir berechtigt, uns vom Vertrag zu lösen. Hierbei werden wir eventuell bereits geleistete Zahlungen von Ihnen unverzüglich erstatten.

(4) Wenn wir mit der Lieferung in Verzug geraten, so haben Sie uns eine angemessene Nachfrist zu setzen, die zwei Wochen nicht unterschreiten darf. Erst nach erfolglosem Ablauf dieser Nachfrist sind Sie berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

(5) Wenn wir Ihnen infolge höherer Gewalt die in der Bestellung bezeichneten Ware nicht rechtzeitig liefern können, informieren wir Sie hierüber unverzüglich und teilen Ihnen zugleich eine den Umständen angemessene Lieferfrist mit. Können wir die Ware auch innerhalb der neuen Lieferfrist infolge höherer Gewalt nicht liefern, so sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Eventuell von Ihnen bereits geleistete Zahlungen werden wir unverzüglich erstatten. Ein von uns zu vertretendes Ereignis stellt keine höhere Gewalt dar.

Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.

§ 5 Widerrufsrecht

(1) Wenn Sie Verbraucher im Sinne von § 1 Abs. 3 dieser AGB sind (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.

(2) Machen Sie als Verbraucher von Ihrem Widerrufsrecht nach § 5 Abs. 1 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen Gebrauch, so haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen.

(3) Im Übrigen gelten für das Widerrufsrecht die Regelungen, die im Einzelnen wiedergegeben sind in der folgenden

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Image Skincare Innovation GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Guido Lütsch, Eiswerderstraße 20, 13585 Berlin, Telefon: 030 21 30 0890, Telefax: 030 21 30 0894, E-Mail: widerruf@imageskincare.kaufen, mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

 

An [Name, Anschrift, Telefax, E-Mail-Adresse]

 

Name des/der Verbraucher(s)

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

(*) Unzutreffendes streichen.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

(4) Ein Widerrufsrecht besteht nach § 312g Abs. 2 BGB unter anderem nicht bei Fernabsatzverträgen

(a) betreffend die Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind bzw. nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde,

(b) betreffend die Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes und der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung von Ihnen nach der Lieferung entfernt wurde.

§ 6 Preise und Versandkosten

(1) Sämtliche Preisangaben in unserem Online-Shop sind Bruttopreise in Euro inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer und verstehen sich zuzüglich anfallender Versandkosten.

(2) Die Versandkosten sind in unseren Preisangaben in unseren Online-Shops angegeben. Der Preis einschließlich Umsatzsteuer und anfallender Versandkosten wird außerdem in der Bestellmaske angezeigt, bevor Sie die Bestellung absenden.

(3) Wenn wir Ihre Bestellung gemäß § 4 Abs. 4 durch Teillieferungen erfüllen, entstehen Ihnen nur für die erste Teillieferung Versandkosten. Erfolgen die Teillieferungen auf Ihren Wunsch, berechnen wir für jede Teillieferung Versandkosten.

(4) Wenn Sie Ihre Vertragserklärung wirksam gemäß § 5 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen widerrufen, können Sie unter den gesetzlichen Voraussetzungen die Erstattung bereits bezahlter Kosten für den Versand zu Ihnen (Hinsendekosten) verlangen (vgl. zu sonstigen Widerrufsfolgen § 5 Abs. 2, 3 und 4).

§ 7 Zahlungsbedingungen und Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

(1) Sie können Zahlungen nur über die im Online-Shop vorgesehenen Zahlungsmethoden vornehmen. Einen Überblick über die Zahlungsmethoden finden Sie hier www.imageskincare.de/zahlungsarten.

(2) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommen Sie bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall haben Sie uns Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen.

(3) Ihre Verpflichtung zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch uns nicht aus.

(4) Sie sind nur dann berechtigt, gegenüber unseren Forderungen aufzurechnen, wenn und soweit Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. Sie sind zur Aufrechnung gegenüber unseren Forderungen auch berechtigt, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend machen.

(5) Als Käufer dürfen Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch aus demselben Kaufvertrag herrührt.

§ 8 Eigentumsvorbehalt, Transportschäden

(1) Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises in unserem Eigentum.

(2) Sie sind verpflichtet, die Kaufsache bis zur vollständigen Bezahlung pfleglich zu behandeln.

(3) Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter haben Sie uns unverzüglich zu benachrichtigen, damit wir ggf. Klage gemäß § 771 ZPO erheben können. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erstatten, haften Sie für den uns entstandenen Ausfall.

(4) Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Schäden möglichst beim Zusteller bzw. nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

(5) Mit der Übergabe der verkauften Ware geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung auf Sie über. Von der Übergabe an gebühren Ihnen die Nutzungen und Sie tragen die Lasten der Ware. Der Übergabe steht es gleich, wenn Sie im Verzug der Annahme sind.

(6) Von Absatz 5 abweichend gilt für Unternehmen im Sinne von § 1 Abs. 3 dieser AGB Folgendes: Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht auf Sie über, sobald wir die Ware dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. Verzögert sich der Versand oder die Übergabe infolge eines Umstandes, dessen Ursache bei Ihnen liegt, geht die Gefahr von dem Tag auf Sie über, an dem die Ware versandbereit ist und wir Ihnen dies angezeigt haben. Diese Regelung gilt ausdrücklich nicht für Bestellungen von Verbrauchern.

§ 9 Gewährleistung

(1) Wir haften für Sach- oder Rechtsmängel gelieferter Artikel nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB.

(2) Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt zwei Jahre und beginnt mit dem Zugang der Ware bei Ihnen. Gegenüber Unternehmern im Sinne von § 1 Abs. 3 dieser AGB beträgt die Gewährleistungsfrist auf von uns gelieferte Waren ein Jahr.

(3) Wenn und soweit Sie Unternehmer im Sinne von § 1 Abs. 3 dieser AGB sind, haften wir grundsätzlich nicht für Mängel, die Sie bei Vertragsschluss kannten oder grob fahrlässig nicht kannten (§ 442 BGB). Des Weiteren setzen in diesem Fall Mängelansprüche voraus, dass Sie Ihren gesetzlichen Untersuchungs- und Rügepflichten (§§ 377, 381 HGB) nachgekommen sind. Zeigt sich bei der Lieferung, der Untersuchung oder zu irgendeinem späteren Zeitpunkt ein Mangel, so ist uns durch den Unternehmer hiervon unverzüglich schriftlich Anzeige zu machen. In jedem Fall sind offensichtliche Mängel innerhalb von 14 Arbeitstagen ab Lieferung und bei der Untersuchung nicht erkennbare Mängel innerhalb der gleichen Frist ab Entdeckung durch den Unternehmer anzuzeigen. Versäumt der Unternehmer die ordnungsgemäße Untersuchung und/oder Mängelanzeige, ist unsere Haftung für den nicht bzw. nicht rechtzeitig oder nicht ordnungsgemäß angezeigten Mangel nach den gesetzlichen Vorschriften ausgeschlossen. Die vorstehenden Regelungen dieses Abs. 3 finden ausdrücklich keine Anwendung bei Verbrauchern im Sinne von § 1 Abs. 3 dieser AGB.

§ 10 Abmeldung und Löschung von Daten

(1) Sie sind, wenn und soweit Sie sich bei uns registriert haben, jederzeit berechtigt, sich ohne Angabe von Gründen vom Online-Shop abzumelden. Abmeldungen können direkt über eine Funktion innerhalb des Online-Shops oder per E-Mail an info@imageskincare-deutschland.de Jede Abmeldung gilt als sofortige Beendigung der Registrierung.

(2) Mit Eingang des Abmeldeverlangens sind wir unbeschadet datenschutzrechtlicher Verpflichtungen dazu berechtigt, sämtliche von Ihnen eingestellte personenbezogenen Daten unwiderruflich und dauerhaft löschen.

§ 11 Betrieb des Online-Shops

(1) Wir sind berechtigt, diesen Online-Shop jederzeit ein- oder umzustellen oder in sonstiger Weise zu ändern, soweit die Änderung oder Abweichung unter Berücksichtigung unserer Interessen für den Kunden zumutbar ist. Aus technischen Gründen kann es jederzeit zu zeitlichen und/oder inhaltlichen Einschränkungen der Verfügbarkeit des Online-Shops oder einzelner Funktionalitäten kommen. Ein Anspruch auf jederzeitigen, dauerhaften oder störungsfreien Betrieb und/oder Zugang zu unserem Online-Shop besteht ebenso wenig wie auf die ununterbrochene Nutzbarkeit bzw. Erreichbarkeit. Dies gilt insbesondere, soweit der Zugriff auf den Online-Shop durch Störungen verursacht wird, die nicht in unserem Verantwortungsbereich liegen.

(2) Wir sind bemüht, den Zugang zum Online-Shop 24 Stunden täglich und 7 Tage pro Woche zur Verfügung zu stellen. Vorübergehende Betriebsunterbrechungen aufgrund der üblichen Wartungsarbeiten, Störungen bei fremden Providern oder Netzbetreibern sowie im Falle höherer Gewalt sind allerdings jederzeit möglich.

§ 12 Rechte

(1) Alle Rechte an dem Online-Shop sowie den damit verbundenen Inhalten und Produkten, Designs, Technologien oder Kennzeichnungen liegen ausschließlich bei uns. Sämtliche eigenen Nutzungen durch den Kunden sind ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung unzulässig.

(2) Das Herunterladen von Inhalten des Online-Shops ist bis auf extra dafür vorgesehene Daten, die explizit so gekennzeichnet sind, untersagt. Gleiches gilt für das Anfertigen von Screenshots. Ebenso ist eine Weiterveröffentlichung, Reproduktion oder jede sonstige Nutzung von Inhalten durch den Kunden verboten. Der Kunde wird die durch Nutzung des Online-Shops gewonnenen Daten weder ganz noch teilweise zum Aufbau einer eigenen Datenbank oder in sonstiger Weise außerhalb des mit der Nutzung verbundenen Zweckes verwenden.

§ 13 Haftung

(1) Wir haften ohne vertragliche Beschränkung nach den gesetzlichen Vorschriften

(a) für Schäden, die auf einer Verletzung einer von uns übernommenen Garantie beruhen;

(b) wegen Vorsatzes;

(c) für Schäden, die darauf beruhen, dass wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben;

(d für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von uns oder sonst auf vorsätzlichem oder fahrlässigem Verhalten eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von uns beruhen;

(e) für andere als die unter § 13 Abs. 1 d) unserer AGB aufgeführten Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von uns oder sonst auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von uns beruhen;

(f) nach dem Produkthaftungsgesetz.

(2) In anderen als den in § 13 Abs. 1 unserer AGB aufgeführten Fällen ist die Haftung von uns auf den Ersatz des vertragstypischen und vorhersehbaren Schadens beschränkt, soweit der Schaden auf einer fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Pflichten durch uns oder durch einen gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von uns beruht. Wesentliche Pflichten („Kardinalpflichten“) sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunden regelmäßig vertraut und vertrauen darf, z.B. die Pflicht zur Erbringung einer mangelfreien Leistung.

(3) In anderen als den in Ziffer § 13 Abs. 2 und Abs. 3 unserer AGB aufgeführten Fällen ist Haftung von uns, den gesetzlichen Vertretern von uns und den Erfüllungsgehilfen von uns wegen Fahrlässigkeit begrenzt auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden.

(4) Der Einwand des Mitverschuldens bleibt unberührt.

(5) Die vorstehenden Bestimmungen gelten für alle vertraglichen und außervertraglichen Schadensersatzansprüche unabhängig von ihrem Rechtsgrund sowie entsprechend auch für die Haftung auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

(6) Wir haften für die Wiederbeschaffung von Daten nur, soweit der Kunde alle erforderlichen und zumutbaren Datensicherungsvorkehrungen getroffen und sichergestellt hat, dass die Daten aus Datenmaterial, das in maschinenlesbarer Form bereitgehalten wird, mit vertretbarem Aufwand rekonstruiert werden können.

(7) Wir haften nicht für Ausfälle des Online-Shops, für den Verlust, die Unvollständigkeit oder die Nichterreichbarkeit des Online-Shops oder Schäden jeglicher Art aufgrund von Denial-of-Service-Attacken, E-Mail-Bombing oder Computerviren, welche von Dritten und nicht von uns zu vertreten sind.

§ 14 Datenschutz

(1) Wir verarbeiten die im Zusammenhang mit der Registrierung und der weiteren
Nutzung des Online-Shops erhaltenen personenbezogenen Daten unter Beachtung der Vorgaben der anwendbaren Datenschutzbestimmungen, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

(2) Sämtliche Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns können Sie unserer Datenschutzerklärung unter www.imageskincare.de/datenschutz entnehmen.

§ 15 Änderung dieser AGB

(1) Wir sind berechtigt, diese AGB jederzeit zu ändern. Über solche Änderungen bzw. die jeweils geltenden AGB werden Sie als Kunde unverzüglich über die von Ihnen in Ihrem Kundenprofil hinterlegte E-Mailadresse bzw. vor Auslösen einer Bestellung informiert.

(2) Wenn Sie als registrierter Kunde den Änderungen nicht innerhalb von vier Wochen, nachdem Ihnen diese per E-Mail angezeigt wurden, widersprechen, gelten die Änderungen als akzeptiert. Über diesen Umstand werden wir Sie bei Ankündigung der Änderungen jeweils informieren.

(3) Für den Fall, dass Sie als registrierter Kunde den Änderungen widersprechen, können Sie und auch wir die Nutzung des Online-Shops sofort beenden.

§ 16 Online-Streitbeilegung, anwendbares Recht und Gerichtsstand

(1) Informationen zur Online-Streitbeilegung

(2) Die EU-Kommission stellt eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit einer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

(3) In diesem Zusammenhang sind wir verpflichtet, Sie auf unsere E-Mail-Adresse info@imageskincare-deutschland.de hinzuweisen. Wir sind immer bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus unserem Vertrag einvernehmlich beizulegen. Darüber hinaus haben wir uns entschieden, nicht an einem Schlichtungsverfahren teilzunehmen. Hierzu sind wir auch nicht verpflichtet.

(4) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie als Verbraucher handeln und zum Zeitpunkt Ihrer Registrierung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land als der Bundesrepublik Deutschland haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

(5) Wenn Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand Berlin. Im Übrigen gelten für Verbraucher für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.